Abruzzo Ferien am Meer ist nicht nur die Region des Naturparks und Berge, aber es ist auch eine Region des Meeres, deren Küsten entlang der Adria sind mehr als 130 km .

Image
Image
Image
Image
Image
Image

Abruzzen Meer

Abruzzen gehört auch zu den italienischen Regionen, die jährlich an der Spitze steht unter den für die Auszeichnung der begehrten blauen Flagge, die der FEE (Foundation for Environmental Education) seit 1987 zu den Küstenzentren Zuschüßt, die die Qualitätskriterien für Badegewässer und die angebotenen Dienstleistungen erfüllen. Giulianova meer hält diese Position schon seit mehrere Jahre. Der Strand von Giulianova, zwischen den Flüssen Salinello und Tordino, ist ein Landstreifen, der ca. 5 km lang, mit einer durchschnittlichen Tiefe von 95 Metern. Aufgrund der Anwesenheit des Hafens, ist der Strand in der Nord- und Zentralstrand (Strandpromenade Zara) und die Süden (Promenaden Spalato und Rodi) unterteilt.

Der Strand

Der Strand besteht aus feinem Sand von goldener Farbe, die sanft zum Meer verbindet. Das wichtigste Merkmal ist der flache Sandstrand, besonders für Kinder geeignet und ideal für Wanderungen im Wasser Die Abwesenheit von Wellenbrechern erlaubt Sie die Seenlandschaft vom Strand in vollen Zügen zu genießen. Die Küste ist auch oft von wunderschnen Pinienwäldern angereichert, die sich kilometerweit bis am Rande des Strandes erstrecken. Sicherheit auf dem gesamten Strand und im Meer ist garantiert. Insbesondere durch das Projekt "Giulianova sicheren Strand", realisiert durch die Gemeinde Giulianova, italienische rote Kreuz und AUSL von Teramo, etwa zwei Kilometer Küstenlinie liegen unter Überwachungstätigkeiten durch rotes Kreuz Personal. Besonders geeignet für Familien, ist Giulianova noch attraktiver durch eine große Auswahl an Hotels, Restaurants und Diskotheken.